Theater im Nikolaiviertel – Berliner Schnauze im Herzen der Stadt

Gabriele Müller

Gabriele Müller

Gabriele Müller,
meine ersten Kontakte zur Musik hatte ich durch das Klavierspiel meiner Mutter. 

Darauf folgte mein die ganze Schulzeit währendes begeistertes Mitsingen in einer großen Kinder- und Jugendkantorei mit vielen Konzertreisen und Oratorienaufführungen.

Ab dem siebenten Lebensjahr erhielt ich Klavierunterricht und wurde drei Jahre später zum Bach-Wettbewerb nach Leipzig geschickt. Weitere Wettbewerbe folgten und damit entstand der Wunsch, das Klavierspielen zum Beruf zu machen.
1981 schloss ich das Klavierstudium an der Musikhochschule “Hanns Eisler” Berlin mit Staatsexamen und Diplom ab.
Gabriele Müller
Nach meinem Abschluss bekam ich eine Dozentenstelle in Potsdam an der Pädagogischen Hochschule und konnte ein paar Jahre später meinen Traum, Korrepetitorin zu werden, am Theater Stralsund verwirklichen.

Gabriele Müller
Gabriele Müller

Nach ein paar Jahren zog es mich nach Berlin zurück und seitdem korrepetiere ich an der Hochschule “Hanns Eisler”. Ebenso spielte ich zeitweise an der Musikhochschule Dresden, im Rundfunkchor Berlin, beim Orchester “HMH”, gab Konzerte mit Sängern und Violinisten, begleitete bei vielen Bundeswettbewerben “Jugend musiziert” und wirkte mit beim Theater “Hörspiele zum Zugucken”.
Gabriele Müller
Seit gut zehn Jahren trete ich solistisch im Rahmen der “Schneider-Lesungen mit Musik” im deutschsprachigen Raum auf, und habe so die Möglichkeit, neben dem Klavier auch das Cembalo und die Orgel zu spielen.
Gabriele Müller
Im letzten September stieß ich zum “Theater im Nikolaiviertel”, dessen Ensemble ich seitdem angehöre.

Zeichnung Gabi Website